Kurs Messungen von Holzfeuerungen bis 70 kW

Speziell für Servicetechniker aus der Holzfeuerungsbranche wird ein Kurs für die Emissionsmessung von Holzfeuerungen kleiner 70 kW angeboten. Diese spezifische Weiterbildung ist eine Teilausbildung für die Durchführung der Holzfeuerungskontrolle (Messen).

Servicetechniker aus der Holzfeuerungsbranche bringen andere Voraussetzungen mit als Kaminfeger oder Feuerungskontrolleure. Sie bringen bereits ein grosses Wissen über Anlagen, Komponenten und Reglungen mit. Sie haben Fachkenntnisse über die Heizungs- und Feuerungstechnik bei Holzfeuerungen und deren Regelungen sowie Fachkenntnisse über die Grundlagen der lufthygienischen Emissionsmesstechnik. Für die Servicetechniker wurde die Ausbildung bedürfnisgerecht angepasst.

 

KURSSTART September 2021

Kurstage jeweils Mittwochs: 8. / 22. September, 6. / 20. Oktober und 3. November 2021

Ausschreibung Messkurs

Anmeldung Messkurs

 

NEWS : VORANKÜNDIGUNG : NEWS

Der Kanton Solothurn beginnt ab Heizsaison 21/22 mit den periodischen Messungen von Holzfeuerungen. Der Kontrolleur muss den Kunden bei schlechten Messresultaten beraten können und dem Kanton seine empfohlenen Massnahmen melden. Für diese Messungen reicht nur ein übermitteln der Messresultate an den Kanton nicht mehr aus!

Um diese Beratungen im Rahmen der periodischen Messung machen zu können, benötigt der Holzfeuerungskontrolleur im Kanton Solothurn das Zusatzmodul AB3, welches wir bei genügend Interessenten anbieten werden.

 

ZUSATZMODUL AB3; Auswertung und Beurteilung Messresultate Holzfeuerungen

Kursinhalt

  • Anforderungen der BAFU-Messempfehlungen Feuerungen (Auswertung / Beurteilung von Holzfeuerungen);
  • Auswertung und Beurteilung der Sauerstoff- und der Kohlenmonoxid-Konzentration in den Abgasen;
  • Anhand des Bezugssauerstoffgehalt die Emissionskonzentration ermitteln;
  • Schlussfolgerungen aus den Messresultaten und der Art wie die Holzfeuerung betrieben wird;
  • Auf Grund der Schlussfolgerungen Fachberatung vorbereiten und durchführen
  • Festlegen von Sanierungsfristen gemäss Luftreinhalte-Verordnung (LRV)

 

Voraussetzung

Fachkenntnisse über die Durchführung von lufthygienischen Emissionsmessungen bei Holzfeuerungen (z.B. MT3)

 

Kursdauer

1½ Tage + ½ Tag Kompetenznachweis (KNW)